Switch Language

Social Tuning für Innovationswettbewerbe

Social Tuning für Innovationswettbewerbe

by Louis Kleinwächter, 14. Mai 2020

Die neue Version von PEACOQ ist für einen intereuropäischen Innovationswettbewerb, den ATLAS Open Call optimiert. Erstmals integrieren wir ein Social-Media-Cockpit sowie Video-Content in unser Workflowtool. Effektivere Lösungsgenerierung und authentische Öffentlichkeitsarbeit werden möglich.

Ideenwettbewerbe stehen – in Anbetracht ihrer Vielzahl – vor der immer größer werdenden Herausforderung, nicht nur genügend sondern vor allem die richtigen Teilnehmer:innen zu aktivieren. Dem zum Zweck werden oft Unmengen von finanziellen Mitteln für PR-Kampagnen bereitgestellt. Kombiniert mit den partizipativen Aufwänden, der Betreuung von Teilnehmenden, Experten sowie Bewertungs- und Entscheidungsprozessen, ergibt sich die Frage nach der echten Effektivität des Wettbewerbs und wie diese Effektivität erreicht werden kann.

Unsere Antwort auf komplexe Prozesse ist das Workflow-Tool PEACOQ 

Entstanden als Scouting-as a-Service-Tool für die Deutsche Telekom Laboratories im Jahr 2007, entwickelte sich unsere webbasierte Plattform PEACOQ  unter der Leitung von Softwareentwickler Thomas Stark (Geschäftsführer cisLogic GmbH) fortwährend weiter. Den Anforderungen unserer Partner entsprechend, individualisieren wir Workflow, Funktionsumfang, sowie Nutzer:innengruppen mit ihren jeweiligen Berechtigungen. PEACOQ zeichnet sich dabei durch eine Modulbauweise aus, die je nach vorhandener Foresight- und Ideationkompetenz toolgestützt zum Ziel führt. Egal ob es sich um Szenarien-Erstellung, Horizon-Scanning, Trend-Monitoring oder expertenbasierte Bewertungsprozesse handelte – für Partner wie u. A. die BMW Group (2012), die Audi AG (2017) oder den VDMA (2020) schufen wir stets individuelle Lösungen.

Die neuste Version von PEACOQ findet seit 12. Mai 2020 Anwendung im ATLAS Open Call „Agricultural Interoperability and Analysis System“. 

Das von der Europäischen Union (EU) geförderte Projekt generiert innovative Lösungen für eine effiziente, datengesteuerte Agrarwirtschaft in Europa. Im Outside-In Format werden dafür technologische Impulse an geeignete Multiplikatoren transferiert.

„The goal of ATLAS is to achieve a new level of interoperability of agricultural machines, sensors and data services and enable farmers to have full control over their data and decide which data is shared with whom in which place“

KMUs und Startups aus dem Bereich der Agrartechnologie sind durch den intereuropäischen Open Call dazu aufgerufen, neue Technologien vor Experten zu bewerben, sie weiterzuentwickeln und einen Bewertungsprozess zu durchlaufen. In einem Zeitraum von drei Jahren werden sieben thematische Kampagnen realisiert:

  1. Weed and Pest Control
  2. Irrigation
  3. Asset Tracking and Fleet Management
  4. Efficient and Transparent Nutrient Cycle Reporting
  5. Behavior Analysis and Management of Livestock
  6. Information Platform for Farmers
  7. Open Technology for innovative Agriculture

Entsprechend dieser Themenfelder gilt es, die vielversprechendsten Akteure hervorzuheben und sie durch einen Co-Creation-Prozess bei der Realisierung von Prototypen zu unterstützen.

Bauer hockt in einem Sonnigen Feld. Sein Tablet offenbart ihm umfassende landwirtschaftliche Daten.

Innovative Lösungen für eine effiziente, datengesteuerte Agrarwirtschaft in Europa

Interoperable Daten und die Datenhoheit der entsprechenden Landwirt:innen sollen der Europäischen Union (EU) eine nachhaltige Umgebung für innovative Landwirtschaft ermöglichen. Öffentliche Gelder im Wert von fast 13 Millionen Euro stehen ATLAS (nach Angaben von CORDIS) zu diesem Zweck zur Verfügung.

Uns als Schaltzeit GmbH fasziniert die intereuropäische Zusammenarbeit in diesem Projekt.

Die griechische Kommunikationsagentur (ETAM), das Anwendungszentrum Oberpfaffenhofen (AZO), unzählige Forschungseinrichtungen, Betriebe, Startups aus den verschiedensten europäischen Nationen, organisiert durch das Fraunhofer IAIS, arbeiten gemeinsam daran, einen Raum zu schaffen: Für Austausch und effektive Zusammenarbeit – der über Grenzen hinaus geht und in dem Innovationen verwirklicht werden können.
Wir freuen uns als Teil dieses Projektes eine weitere, individuell angepasste Version unserer Software PEACOQ entwickelt zu haben.

PEACOQ dient dem ATLAS Open Call als Plattform, auf der technologische Lösungsansätze eingereicht, optimiert und bewertet werden – effektive Zusammenarbeit unabhängig von räumlicher Distanz wird möglich.

Das neueste Feature von PEACOQ in der Zusammenarbeit mit ATLAS ist die Integration eines Social-Media-Cockpits in den Workflow.

Die Verbindung zwischen ATLAS und den sozialen Medien LinkedIn, Twitter, YouTube und Facebook unterstützt die Arbeit der Organisation, indem:

  • Teilnehmer:innen die Möglichkeit bekommen, eigene Inhalte zur Weiterverbreitung bereitzustellen.
  • Ein zentraler Überblick über die Social Media Kanäle der Teilnehmer:innen zur Nutzung und Vernetzung geschaffen wird.
  • Analysen der veröffentlichten Inhalte möglich werden.
  • Kampagnenplanung durch Termine und Notizen direkt auf der Plattform stattfinden kann.
  • Gezielte Fragestellungen aussagekräftige Zitate hervorbringen und Teilnehmer:innen vorgestellt werden.
  • Die AGBs der Kanäle für eine rechtliche Absicherung bei der Verbreitung von Content sorgen.

Mit der Möglichkeit, Ideen, Technologien, Prototypen, Erfolge öffentlich zu promoten, verbinden sich die Teilnehmer:innen des ATLAS Open Call mit Akteuren und Experten ihrer Branche.

Ein Netzwerk entsteht, in dem Innovation gepusht und Talent sichtbar wird, und das dem ATLAS Open Call so zu einer authentischen PR verhilft. Besonders inhaltlich motivierte Kandidaten werden erreicht und lassen sich für die zukünftige Lösungssuche begeistern.

Erweitertes Kommunikationsinstrument: Die Einbindung von Videomaterial in den Workflow

Die zusätzliche Dimension bei der Vermittlung von technologischen Lösungsansätzen zwischen Teilnehmer:innen und Expert:innen soll helfen, komplexe Inhalte genauer zu vermitteln. Ferner erschließt sich aus dieser Funktion eine neue Möglichkeit zur Vorstellung der Teilnehmenden sowie, eine optimierte Bewertungsmethode: Durch ad hoc-Aufgaben, bestehend z. B. in der kurzfristigen Aufnahme eines Videos, das die Relevanz der beworbenen Lösung verdeutlicht, lassen sich gezielt Responsivität, Organisationstalent und nicht zuletzt die Fähigkeit zu spontaner Aktion bei Teilnehmer:innen erkennen.

Unsere Mission

Als Partner für Innovation und Zukunftsfragen haben wir den Wunsch, Prozesse zur Ideen- und schließlich Lösungsgenerierung im Sinn konkreter Ergebnisse zu optimieren. Akteuren soll anstatt kurzweiligem Prestige eher die Chance offeriert werden, sich wissenschaftlich zu entfalten, Pläne zu verwirklichen, und schließlich Innovation zu schaffen, die unsere Gemeinschaft bereichert.

Wir freuen uns auf die neueste Generation von PEACOQ , sowie auf die weitere Optimierung der Software in der Zukunft. Mit neuen Anforderungen können auch neue Lösungen entstehen.

 

In welchem Fall sind individualisierte Lösungen, standardisierten Prozessen vorzuziehen?
Was braucht es, um effektiv Ideen zu generieren?
Wie wollen wir die Zukunft gestalten?

Sollten Sie an einem fachlichen Austausch interessiert sein, dann melden Sie sich gerne bei unserem Team unter: clasbrummel@schaltzeit.com

 

 

 

Bildquellen