Switch Language

Eröffnunsfeier Sredzki 44 – bezahlbar und bewohnbar, Alter!

Eröffnunsfeier Sredzki 44 – bezahlbar und bewohnbar, Alter!

by Nico Thom, 14. September 2017

Mit dem Musterhaus Generationenwohnen Sredzki 44 hat die Berliner Mietergenossenschaft SelbstBau eG ein Wohnprojekt realisiert, in dem gemeinschaftliches, altersgerechtes und inklusives Wohnen möglich ist. Dazu wurde das 1901 erbaute Wohnhaus in der Berliner Sredzkistraße 44 saniert und altersgerecht umgebaut, um den derzeitigen und künftigen Bewohnern bezahlbaren Raum für selbstbestimmtes Leben, gesellschaftliche Teilhabe und soziale Kontakte zu bieten.
So entstanden dort 11 barrierefrei zugängliche Wohnungen (davon 3 behindertengerecht ausgebaut) sowie ein Informations- und Ausstellungszentrum mit Musterwohnung im Erdgeschoss. Letzteres bietet interessierten Besuchern Einblicke in altersgerechtes, gemeinschaftliches und generationenverbindendes Wohnen und Bauen und dient auch als Gemeinschaftsraum für die Bewohnerinnen und Bewohner für Veranstaltungen und Versammlungen sowie als Gästewohnung. Ein Architektenwettbewerb, durchgeführt vom Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung in Kooperation mit der Genossenschaft und dem Bundesfamilienministerium, garantiert einen gut durchdachten und bedarfsgerechten Umbau sowie innovative Konzepte für das Informations- und Ausstellungszentrum. Die Medienkonzeption des Zentrums und die Implementierung der Informationstechnik wurde von der Schaltzeit GmbH, selbst glücklicher Mieter der Selbstbau eG, durchgeführt.
Das Modellprojekt wurde u.a. vom Bundesfamilienministerium maßgeblich unterstützt, und so ist bei der Eröffnung am 14.09.2017 auch Staatssekretär Dr. Ralf Kleindiek zugegen. Neben Danksagungen an die zahlreichen Unterstützer war die Eröffnungsveranstaltung vor allem Anlass, den Gästen die Umbaumaßnahmen und das Architekturkonzept zu erläutern und das Gebäude zu besichtigen.
Wenn dieses Projekt vielen weiteren als Modell dient, freuen wir uns auf das Alter!

Bildquellen

  • Sredzki 44: André Winzer